Relegation: FC Augsburg 2 vs. BC Aichach – Bericht Hin/Rückspiel + Video

Servus FCA-Fans!

20130529_180724Während die erste Mannschaft ihren verdienten Urlaub genießen darf, müssen, bzw. „dürfen“ die Kleinen noch in die Relegation, um die Klasse in der 4. Liga halten zu können. Dafür ging es gegen den Nachbarn, dem BC Aichach.

Am 29.5., letzten Mittwoch, ging es als erstes zum „Auswärtsspiel“ nach Aichach. Glücklicherweise wurde eine etwas spätere Anstoßzeit gewählt, damit auch die Arbeiter Zeit haben, sich dorthin zu begeben. Während die meisten mit dem Auto gefahren sind, habe ich die kostenlose Variante und umweltschonendste genommen, nämlich den Zug! Die Deutsche Bahn macht´s möglich. Nach kurzer Fahrt und einem noch kürzeren Fußmarsch erreichte man auch schon das „Stadion“. Quasi Paul-Renz in Klein, aber ich jammere schon genug über die Arenen, also lass ich es über die Bolzplätze. Das Wetter war übrigens, um es mit Jürgen Klopps Worten zu sagen, „Shit“. Ich war froh für jeden Fetzen, den ich anhatte.

Da die Augsburger Szene, wie wir ja alle wissen, knallharte, durchgedrehte Mörder sind, immer mit dem Hang zum Randalieren, wurde für uns ein kleiner Bereich abgesperrt. Komisch war dabei nur, dass sie uns alle in denselben Bereich mit den Heimfans gesteckt haben. Da die Aichacher sich aber immerhin die Mühe für uns gemacht haben, sollten wir es auch verwenden. So wurde ihnen kurz klargemacht, dass wir glauben dass wir in den abgesperrten Bereich gehören, und Schwups wurden wir dorthin verfrachtet. Natürlich standen alle 2 Meter in diesem Bereich Sandeimer für die vielen Pyros, die wir reingeschmuggelt haben. Andere Gerüchte jedoch gingen rum, dass es mancher der harten Hooligans doch lieber bevorzuge, ab und zu eine Sandburg zu bauen. Leider hat sich keine der beiden Thesen bewahrheitet. Überzeugend: Die Preise für die Verpflegung, auch wenn es nur bleifreies Bier gab (was mich aber nicht störte).

20130529_181150Zum Spiel selbst: Miserabel. Der Schiedsrichter pfiff eine Scheiße, das ging gar nicht mehr. Wir nützten keine einzige Chance, Aichach natürlich gleich die erste. Kurz und knapp: Spiel war so was von zu vergessen! 1:0 für die Aichacher, dazu kein Auswärtstor, kein Support von den Heimfans, und auch wir haben nichts gerissen. (Danke an die Preußen, die es immerhin versucht haben!)

Der Gästeblock, mit ca. 100 Leuten gefüllt, verlies Großteils relativ flott den Platz, einerseits wie ich um den Zug nicht zu verpassen, andere weil das Spiel einfach richtig, richtig schlecht war. Nach einer kurzer Fahrt gings vom Land endlich wieder zurück in die Stadt.


Rückspiel am 1.6.2013

20130601_162736Mit dem sehr bescheidenen Hinspiel-Ergebnis ging es heute nun in die Rosenau. Ausgangslage ist klar: Alles ist noch machbar, nur das eigene Tor sollte möglichst perfekt gehütet werden. Ein Gegentor, und man müsste schon mit 2 Toren Unterschied gewinnen, d. h. mindestens 3 schießen.

Da es ja die ganze Zeit schon so unerträglich warm war, hatte Gott / Petrus Erbarmen und schenkte uns eine kleine Priese Regen zur Abkühlung… Andererseits, wer sich noch an das Relegationsspiel vor einem Jahr in Schweinfurt erinnert, der weiß was so ein Regen bewirken kann: Die ersten 90 Minuten 0:0, dann sturmartige Regengefälle, und danach gab es kein Halten mehr für unsere Mannschaft: 3 Tore innerhalb 30 Minuten, dazu noch ein gehaltener Elfmeter dank Gelios. Göttliche Vorzeichen also? Jawohl!

20130601_171943Zum ersten Mal, seit die Zwote in der Rosenau spielt, musste man ernsthaft um ein Ticket anstehen, und das bei dem Wetter. Hätte ich persönlich nicht erwartet. Netterweise hatte der FCA heute einen guten Tag, und lies die Aichacher nicht im Regen stehen. Wäre auch unmenschlich gewesen. Die Haupttribüne war im Prinzip voll, vor 10 Jahren war das noch ein relativ seltener Anblick. Aichacher waren auch ein paar da, ausgerüstet mit Trommeln, Zaunflaggen, Fahnen usw. Verwendet wurde im Prinzip gar nichts, gehört hat man auch, wie zu erwarten, nichts.

Spielbeginn, und der Regen zeigt seine Wirkung: Direkt nach dem Anpfiff fiel schon das 1:0 für uns! Später wurde noch auf 2:0 erhöht, bis der Schiri meinte, den Ball zuerst spielen zählt als Foul. Elfmeter für die Dörfler, drin. Stand jetzt: Abgestiegen.

Nach der Halbzeit wackelte unsere Hintermannschaft gewaltig. So konnte Aichach fast ausgleichen, glücklicherweise hatte die Latte (höhö) was dagegen. Danach Schlag um Schlag: Elfmeter für uns, Tor! 3:1, wir bleiben drin. Aichach hatte wohl kein Bock mehr, und hatte Glück das die nicht mehr gewaltig unter die Räder kamen. Am Ende stand es 5:1, wobei das Ergebnis sicherlich höher hätte ausfallen können!

20130601_175857Fritz-Walter-Wetter? AUGSBURG-ZWOTE-RELEGATIONSWETTER!!!! Nicht nur die Erste hält die Klasse, auch die U23. Im Prinzip: Perfektes Fußballjahr für die Augsburger!

NUR DER FCA!!!