Schlagwort-Archiv: 04

Kurzberichte Spieltag 25. bis 30.

Kurzberichte Spieltag 25. bis 30.

Servus Augschburger! Kurz und knapp: Aufgrund zeitlicher Diskrepanzen fand ich nicht die Zeit, regelmäßig Spielberichte zu schreiben. Da aber eh nicht viel passiert ist, fasse ich mich kurz:

FCA vs. Mainzelmännchen – 14.3.2015:

Aufbaugegner Teil 1, das Ergebnis spricht für sich: 0:2 verloren, gerade gegen einen Gegner, wo man zumindest zu Hause nicht verlieren möchte. Wäre ja nicht so gewesen, als wenn man keine Chance gehabt hätte,…

Stimmung auf der Heimseite war sehr ausbaufähig. Ging aber auch schon schlechter. Über das Gesocks im Gästeblock braucht man nichts schreiben, gehört hat die 300 Figuren eh nicht…

20150321_171951SC Freiburg vs. FCA – 21.3.2015:

Aufbaugegner Teil 2, wieder spricht das Ergebnis für sich: Klar und deutlich 2:0 verlieren, wieder – einmal – hätte das so nicht sein müssen. Es ist schlimm, wenn die Spiele mindestens auf Remis-Kurs sind, man aber dennoch mit Nichts am Ende da steht.

Stimmungstechnisch enttäuschten die Freiburger wie immer, abgesehen vom Torjubel und kurz danach kam bei uns nichts an. Wir im Gästeblock legten einen soliden Auftritt hin, zumindest bis zum 2:0. Auch wenn man IMMER, egal bei welchem Spielstand, Vollgas geben sollte… die Mannschaft macht es uns mit so einer Leistung echt nicht einfach…

20150405_172122FCA vs. Schalke 04 – 5.4.2015:

Gegen die Abstiegsgegner verloren, gegen einen direkten Europa-League-Konkurrenten (der eigentlich CL spielen möchte…) überzeugend einen Punkt geholt. Manchmal verstehe ich die FCA-Welt nicht mehr…

Heimseite, also wir, wieder mal enttäuschend. Gästeblock fing gut an, allerdings waren die nicht wirklich einverstanden mit dem Ergebnis. Dicke Minuspunkte gibt es für die schreckliche Choreo, die man sich 90+x Minuten anschauen durfte. Flächen, die aussehen wie das „bayrische“ Wappen, gehen einfach gar nicht!

20150411_152653SC Paderborn vs. FCA – 11.4.2015:

Ein absolut scheußliches Stadion mitten im… lassen wir einfach mal das. Positiv an dem Tag bleibt zu vermerken, dass die Fahrt mit 6 Stunden doch relativ kurz war, und man so wieder die Zeit sinnvoller verbringen konnte, nämlich mit Schlafen. Ach ja: Aufbaugegner Teil 3… Unglaublich.

Heimseite kann wohl auch nur ein Lied singen, auch wenn ich zugeben muss, dass dies überraschend laut war. Ansonsten wer der Auftritt der Paderborner wie zu erwarten.  Wir fingen gut an, aber bei dem Spielverlauf… Siehe oben. Immerhin gab es auf einer anderen Ebene einen klaren Sieg für die Augschburger!

20150418_202249FCA vs. VfB Stuttgart – 18.4.2015:

Da schau her: Wir können noch gewinnen! Gegen einen da unten! Über das „wie“ sollte man lieber nichts schreiben, hätte das Spiel auch noch ganz anders ausgehen können…

Der M-Block hat an diesem Tag, abgesehen die letzten 10-15 Minuten, total versagt. Der Gästeblock dagegen, und das muss man neidlos anerkennen, legte einen Bomben Auftritt hin und war ganz klar der Herr im Haus.

Hamburger SV vs. FCA – 25.4.2015

Aufbaugegner Teil 4 – Ich hab kein Bock mehr!

Wie man vielleicht merkt, ich bin bedient. Total. Es ist ja nicht so, als ob man jetzt vom FCA große Dinge erwarten soll. Klassenerhalt wurde souverän erreicht, somit ist und bleibt die Saison als Erfolg. Aber andererseits… Wenn man solange da oben steht (gut, wir stehen immer noch da), und man Ende es doch nicht erreicht, ist man schließlich enttäuscht, aber das kann man passieren. Aber Herrschaften, doch nicht so!? Niederlagen sind ja okay, aber doch nicht ausschließlich gegen die, wo da unten stehen? Eine Niederlage gegen Wolfsburg – okay. Gegen Schalke – na wenn’s sein muss. Aber genau andersrum, gegen die Punkten und stattdessen gegen fucking Paderborn und Hamburg verlieren??? Oh man…

NUR DER FCA!!!

Bericht: FC Augsburg vs. Bayer Leverkusen – 21.2.2015

Servus Augschburger!

20150221_172333 - KopieNach der (verdienten) Niederlage gegen Bremen ging es wieder einmal gegen die Werkself aus der Farbenstadt. Die Statistik spare ich euch, schließlich kennt sie auch schon jeder. Dementsprechend konnte man relativ wenig erwarten. Oder doch? Hitz sei Dank!

Waren die Spiele gegen Leverkusen bisher eher „uninteressant“, änderte sich dies heute zumindest ein bisschen: Ankündigt waren ein voller Sonderzug, inklusive knapp 1.500 verkaufte Gästetickets. Gebracht hat es ihnen am Ende – im Vergleich zu den vorherigen Partien – eher wenig, aber besser als gegen einen leeren Gästeblock aus Hoffenheim zu spielen.

20150221_172331 - KopiePünktlich 15:30 war auch Anpfiff, und, man glaube es kaum, man konnte nicht wirklich erahnen wer hier Champions-League spielt und wer nicht (bzw. noch nicht). Jammert der Augschburger sonst immer, man  bekommt bei uns im Stadion keine „Unterhaltung“ geboten (und ehrlich, wer das erwartet soll nach München gehen), war das heute eine erstaunlich ansehnliche Partie! Doof nur, dass unser Rückkehrer Hitz bei einem relativ harmlosen Schuss patzte, den Ball direkt vor Drmic parierte welcher dann aus spitzen Winkel das Tor traf. Nach 10 Minuten. Leverkusen, läuft wie immer. Bis zur Halbzeit war es dann relativ ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für die Werkself.

Nach der Pause dann der totale Wahnsinn: Erst trifft Joker Caiuby zum verdienten 1:1, und bis zum Ende spielte eigentlich nur noch der FCA – die Führung wäre so verdient gewesen! Gerade in dem Moment, kurz vor Schluss, trifft ein abgefälschter Ball in unseren Kasten rein – 1:2! Scheiße! Doch was jetzt kommt, wisst Ihr eh schon alle: Verlängerung, Weinzierl winkt Hitz nach vorne. 2. Ball nach einer Ecke, der Ball landet irgendwie vor den Füßen von Hitz, Drehschuss, TOR! Mit dem lautesten Jubel seit Hains Aufstiegs- und Mölders Siegtor gegen die Bayern konnte durch Altintop fast noch die Führung erzielt werden. Doch am Ende heißt es „nur“ 2:2. Auch wenn mehr drin war: Damit kann man verdammt zufrieden sein! Und danke für dieses geile Spiel!

„Geil“ war leider wieder mal nicht das Geschehen auf den Rängen: Zugegebenermaßen, meine Erinnerungen daran sind nicht mehr ganz frisch, allerdings war die ersten 45 Minuten, ausgenommen die ersten 10 Minuten, ziemlich zum vergessen. Die zweite Hälfte wurde dann, auch dank des Spielverlaufs, besser, teilweise sogar richtig laut, aber Leute, wir spielen die beste Saison, da MUSS mehr gehen! Viel mehr!

20150221_163333 - KopieMehr gehen sollte eigentlich auch beim Leverkusener Anhang: Aufgrund einer Verletzung im Gästeblock wurde in der ersten Halbzeit fast nicht supportet, aber selbst in der zweiten, bis auf 2-3 Momenten kam bei uns nichts an. Optisch war es auch eher mau, was Hüpfeinlagen und Fahnen betrifft, aber immerhin war die Choreo (zumindest auf Bildern) relativ hübsch und die Pyro-Einlage war auch nicht verkehrt (auch wenn die Pfiffe des Augsburger Publikums mehr als unnötig waren).

Zum Abschluss sei nochmal gesagt: Danke Hitz!

NUR DER FCA!!!

Bericht: FC Schalke 04 vs. FC Augsburg – 31.10.2014

Servus Augschburger!

Langsam wird’s nervig: Wieder gut gespielt, wieder in so gut wie allen Statistiken (Torschüsse, gewonnene Zweikämpfe, etc.) besser gewesen, nur bei der entscheidenden, der gefallenen Tore steht wieder bei uns die Null – und beim Gegner die Eins. Faszinierend.

20141031_202046 - KopieMöchte man an einem Freitag-Abend-Spiel etwas Positives festhalten, dann dies das man relativ lange für eine Auswärtsfahrt schlafen kann – vorausgesetzt man hat das Glück, mehr oder weniger problemlos blau machen zu können. Nach ereignisloser Fahrt, inklusive den obligatorischen Freitag-Abend-Stau, erreichte man pünktlich die gelsenkirchische Turnhalle der 04er. Auffällig: Die schon im Voraus angekündigten Holländer des Verhaegh/FCA-Fanclubs. Schön und gut, aber 2. Fragen: Warum nicht in Rot-Grün-Weiß gekommen? Und wenn Verhaegh aufhört, oder wechseln sollte, ist es dann immer noch ein „FCA“-Fanclub? Egal, gibt wichtigeres. Zum Beispiel die „dunkle Halle mit Lichter“… keine Ahnung was das sein soll. Sowas sieht man bei jedem Eishockey-Spiel 1000x mal besser, solche Event…Sachen brauche ich jetzt nicht wirklich beim Fußball auch noch.

Um 20:30, fast volle Bude und immerhin waren trotz Freitag-Abend-Spiel und 600km Entfernung gute 1000 Augsburger da, konnte das Spiel beginnen. Erkenntnis Nr. 1: Wieder fiel das Megaphon aus. Man sollte möglicherweise darüber nachdenken, im Schwabenstadion Geld dafür sammeln zu gehen, langsam wird’s komisch. Erkenntnis Nr. 2: Das Schalker Publikum pfiff die eigene Mannschaft nach 20 Minuten aus, da man bis dahin immer noch kein einzigen Torschuss zustande brachte und unser FCA die Aufgabe top erledigt hatte. So hatte man viel mehr vom Spiel, war deutlich überlegen, nur die verdammte Abschlussschwäche zeigte mal wieder die eigenen Defizite auf. Tja,  und dann kam das was passieren musste: Erste Chance für Schalke, erster Torschuss, Tor. Pausenstand: 1:9 Torschüsse, aber auf der Anzeigentafel stand es 1:0. Meine Fresse, wie Matteo die Chelsea-Spielweise jetzt schon auf Schalke kopiert. Immer diese scheiß Anti-Fußballer…

20141031_222253 - KopieZweite Hälfte, (fast) selbe Bild: Augsburg überlegen, Schalke schwächer aber immerhin stärker als in Halbzeit 1. Die großen Chancen blieben für den FCA aus, und auch wenn man deutlich mehr vom Spiel hatte, haben die Blau-Weißen verdient gewonnen. Verdient, weil sie immerhin 1x das Tor getroffen haben. Oder was soll man jetzt der eigenen Mannschaft vorwerfen? Kaum Fehler in der Abwehr gemacht, nach vorne hin gut gespielt, nur halt der Abschluss… gut das ist jetzt kein Problem was nicht schon seit Jahren bekannt ist. Möglicherweise sollte man den Fokus im Training aber darauf legen. Immerhin bekam Thommy mal wieder eine Chance, sich zu zeigen.

Wie schon geschrieben, fiel das Megaphon aus. Dementsprechend mager war auch die Leistung auf den Rängen, trotz dem doch gut gefüllten Stehblock. Doch zählt das hier jetzt wirklich als Ausrede? Ein kaputtes Gerät? Ich denke nicht. Der obligatorische Haufen versuchte mit mehr, mal weniger Power, den Rest zu animieren, was aber doch bis auf ein paar Momente eher scheiterte. Und sicherlich kann man davon ausgehen, dass auf der Heimseite nicht wirklich viel ankam. Schade. Immerhin hat unser Capo durch etliche neue Variationen der old-school Lieder ein bisschen Abwechslung in die Sache gebracht, dazu noch eine kleine aber schicke Choreo zur 300km Regel. Aber ansonsten war das eher wieder nichts…

20141031_221453 - KopieAuf der anderen Seite bleibt folgendes festzuhalten: Nach 20 Minuten noch kein Tor gegen den FCA geschossen zu haben ist Grund genug, die eigene Mannschaft auszupfeifen. Und auch anscheinend Grund genug gar nicht erst zu Supporten. Hmm… mehr ist nicht hängengeblieben. Von der optischen Mitmachquote sah es eigentlich ganz in Ordnung aus, bis auf 2-3 kam aber nichts im Gästeblock an. Ob das jetzt für die Szene der Schalker gut ist? Ich glaube es ja nicht. War insgesamt doch eher extrem enttäuschend.

Noch einen positiven Aspekt der Freitags-Spiele: Man die gesamte Rückfahrt durchpennen. Gute Nacht!

NUR DER FCA

Bericht: FC Augsburg vs. FC Schalke 04 – 14.3.2014

Servus Augschburger!

20140314_200142 - KopieDie harten Heimspielzeiten haben nun begonnen. Erst Schalke, dann Leverkusen, und am Ende auch noch die Roten aus dem Vorort. Dennoch – ergebnisunabhängig – sind die Spiele fast schon zweitrangig! Wir haben 38 Punkte, damit das Saisonziel – Klassenerhalt – so gut wie erreicht! Mehr sollten wir von unserer Mannschaft nicht erwartet, alles was jetzt kommt sind Bonuspunkte. So gab es am aktuellen Spieltag halt keinen Bonus, auch wenn die Leistung, abgesehen von der Abschlussschwäche – wieder mal absolut überzeugend war!

Nachdem man den digitalen Ansturm der Schalker und auch den in der Innenstadt unbeschadet überstanden hatte, ging es bei Flutlicht und angenehmen Abendtemperaturen ins Schwabenstadion. Dort gab es schließlich nur noch die Hürde „Ohrenkrebs vermeiden“ zu verhindern, was mehr oder weniger erfolgreich auch um 20:06 beendet war.

20140314_220524 - Kopie (2)Zum Spiel selber, was soll man dazu großartig schreiben? Wir gehen durch Fußballgott Werner verdammt früh in Führung, hatten Schalke bis zur 30. Minute super im Griff. Ein relativ harmloser Schuss lässt Manninger schwach nach Vorne abprallen – Ausgleich. Das wir zu dem Zeitpunkt schon 3 Tore hätten machen können… egal. Nach dem Seitenwechsel begannen bei uns zugegebenermaßen 10 extrem schlechte Minuten, in der auch Schalke das 2:1 schoss. Bis zu Spielende mauerten die Blau-Weißen ziemlich gut, so dass es zwar ein paar gute Chancen für uns gab, aber keine 100%. So ging das Spiel, trotz sehr guter Leistung, nicht wirklich verdient mit 1:2 verloren. Ist aber schließlich egal. Unsere Mannschaft hat für diese Saison ihre Pflicht erfüllt. Und ein Spiel mindestens auf Augenhöhe gegen Schalke ist jetzt auch nicht so schlecht.

20140314_221310 - KopieDie Leistung auf den Rängen ist eigentlich ein Spiegelbild zum Spielgeschehen: Die ersten 30 Minuten recht annehmbar. Danach 10 Minuten bis zur Pause eher schwach. Die ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte richtig schlecht, danach solide bis naja. Wirklich überragend war nur der Anfang, aber sei´s drum. Soll sich jeder selbst ein Bild über die Stimmung machen, und daraus lernen. Extrem positiv aber war definitiv nach Schlusspfiff die „Nie mehr 2. Liga“-Gesänge. So sieht´s aus! Und bei relativ vielen spürte man heute auch so was wie (nett ausgedrückt) „Ablehnung“ gegen den heutigen Gegner. Bitte mehr davon!

20140314_220524 - KopieEs scheint ja in Mode zu kommen, dass Mannschaften, egal ob bei Heim- oder Auswärtsspiele, nicht mehr supporten, wenn sie gegen den FCA zurückliegen. Oder man hat nichts von ihnen gehört. Keine Ahnung. Abgesehen vor Anpfiff und kurz nach dem Gegentor kam vom vollen Gästeblock bei uns gar nichts an. Und auch in Halbzeit zwei, als die Schalker führten, hörte man sie kaum bei uns. Was sicherlich nicht daran lag, dass wir so „laut“ waren. Einzig nach Schlusspfiff die Schalparade zum Mythos blieb im Gedächtnis, ansonsten war das optisch / beweglich als auch Stimmlich ziemlich schwach. Schade, war der Heimauftritt von Schalke dieses Jahr neben dem Spiel in Berlin stimmungstechnisch eines der Besten.

Nach dem Spiel wurde noch die geistreiche Erkenntnis erlangt, dass alles Blau-Weiße scheiße ist. Richtig. Wenn ich da nur an so ein Spiel heute denke…. Grausam.

NUR DER FCA!!!

Vorschau / Info Auswärtspiel: Bayer 04 Leverkusen vs. FC Augsburg

Servus FCA-Fans,

20120218_135255am Samstag um 15:30 spielt unsere Elf gegen die Werkself aus Leverkusen. Aufgrund meiner Erfahrungen in der letzten Saison will ich euch hier zeigen, worauf Ihr euch vorzubereiten habt:

Das „Stadion“ selbst liegt an sich relativ schön zwischen einem Wohngebiet, einem Bach und der Autobahn. Genau unterhalb der Autobahn ist auch der Parkplatz für die Gästefans, wovon man aus ca. 10 Minuten bis zum Stadion laufen muss. Hierbei gibt es keine strikte Trennung zwischen Leverkusener und Gästefans, daher kann es durchaus zu Kontakt kommen. Letztes Jahr stellte sich dies aber als absolut kein Problem heraus, zwischen tausende Bayer-Fans durchzulaufen. Daumen hoch dafür!

20120218_135612Vor dem Gästeblock kann man sich im Kassenhäusschen noch Tickets besorgen (für 10,00 Euro, gut das unsere Mannschaft so „unattraktiv“ ist), bevor es durch die Kontrollen geht. Hier sollte man aufpassen, nicht „provozierend“ zu wirken: Letztes Jahr bekamen mehrere Mitglieder der aktiven Szene ein direkt vor Ort ausgehändigtes Stadionverbot, weil sie…. ja warum eigentlich? Gemacht haben sie nichts, eher das gegenteilige wars, die Ordner haben die unseren sogar mit Schläge gedroht und diskriminierende Sprüche entgegengeworfen. Daraufhin haben sich die Ultras entschlossen, geschlossen wieder aus den Stadion zu gehen.

Ein Bericht über den Vorfall vom letzten Jahr könnt Ihr hier nachlesen.

20120218_144132Der Gästebereich ist, wie fast überall in Deutschland, komplett abgetrennt vom Rest des Stadions. Im gesamten Bereich herrscht ein bargeldloses Zahlungssystem vor. Daher habt ihr entweder die Möglichkeit, mit einer aufgeladenen EC-Karte einzukaufen, oder eine Pay-Card dort zu „leihen“. Die Leihgebühren für diese waren übrigens extrem hoch (glaub 15,00 Euro), daher würde ich auf jeden empfehlen, vorher die EC-Karte aufzuladen. Innerhalb des Stadions befindet sich der Gästestehplatzbereich im Block G1-G3. Der Stehplatz selbst ist mit den üblichen „Champions-/Europa-League-System“ ausgestattet, sprich die Klappstühle sind fest montiert.

20120218_143331Der aktive Teil der Heimszene befindet sich im wohl kleinsten „Heim“Stehplatz der Bundesliga, im Block C1-C3. Aufgrund dessen (und wohl auch wegen weitere Gründe die ich hier nicht erörtern will) ist der Support des Leverkuseners Anhang ausbaufähig. Letztes Jahr war er ziemlich schlecht, zwar nicht so schlecht wie Wolfsburg oder Hoffenheim, aber für ein Mannschaft, die regelmässig international spielt, enttäuschend. Ausschlaggebend dafür war wohl die Unzufriedenheit mit deren damaligen Trainer Dutt, welcher – und das war das einzige, was akustisch überzeugt hat – mit mehreren Schmähgesängen dazu aufgefordert wurde, zu gehen.

So das war mein Vorbericht. Auch wenn wir aktuell einen guten Lauf haben, denke ich das wir gegen die Werkself, relativ chancenlos sind, auch wenn ich mich natürlich gerne positiv überraschen lassen würde.

Mein Tipp: 3:1