Schlagwort-Archiv: borussia

Bericht: BV Borussia Dortmund vs. FC Augsburg – 4.2.2014

Servus Augschburger!

Englische Woche! So kann es uns nächstes Jahr öfters gehen. Also üben wir dies schon mal!

20150204_175108 - KopieDie Busfahrt war, dank fehlendes Schlafes relativ entspannt. Nur diese Musik… habe ich erwähnt, dass ich Schlager hasse? Im Gegensatz zu den Jahren zuvor erreichte man überpünktlich das Westfalenstadion, so dass man kurz nach Stadioneröffnung sich im Gästeblock befand. Der (wieder Mal) irgendwo oben rechts im Block war. Wäre das nicht schlimm genug, musste man feststellen, dass der BVB für den Block mehr Karten verkauft hat, als man eigentlich Plätze hat, da man eine Pufferzone einrichten wollte. Ja wäre auch schlimm, wenn die Dortmunder irgendwelche Plätze nicht verkaufen konnten, nicht dass die am Ende noch Pleite gehen und sich wieder Geld vom rot/weißen Bauernhof leihen müssten…

Erwartungsgemäß war der Block natürlich übervoll. Nachdem aber der Bereich vom schwarz-gelben Gesindel befreit wurde (danke Daniel!), passte es, auch wenn die Platzaufteilung mal wieder… mehr als suboptimal war. Ein wirklich geschlossener aktiver Haufen konnte so nicht entstehen, aber was soll´s.

20150204_215402 - KopieIrgendwann am Abend wurde auch das Spiel angepfiffen, und was soll man dazu großartig schreiben? Die Dortmunder, vor allem wegen ihrem Tabellenplatz, vollkommen verunsichert, unsere Männer spielen das  Ding routiniert, wenn auch bisschen Glücklich, runter. Tor von Bobadilla, dann noch 30 Minuten in Unterzahl, alles kein Problem für unsere Elf 10 Schwäbischen Krieger auf dem Rasen. Auswärtssieg! Klopps Gesicht nach dem Schlusspfiff? Unbezahlbar…

Auf den Rängen aber… sagen wir es mal so: Die erste Hälfte war ein absoluter Totalausfall. Hälfte 2, ironischerweise nach dem Tor (Hallo Erfolgsfans?) ging einigermaßen, auch wenn es zum Ende hin eher wieder Richtung Grube ging. 1000 Augsburger, die üblichen 50 singen mit, der Rest jubelt nur nach dem Tor. Wie immer halt. Oh man…

Selbe Bild bei dem Dortmunder, bei 2-3 Gesängen stieg das gesamte Stadion mit ein, was wirklich brachial war, ansonsten war das auch ein ziemlicher Totalausfall. Wobei, des Gepfeife nach Schlusspfiff hatte auch was. Gefällt mir!

Die Rückfahrt verlief ähnlich spannend wie die Hinfahrt: Man schlief! Und Hammer, jemand (nicht ich) regte sich über die Musik auf! Ich bin also nicht mehr alleine… J

NUR DER FCA!!!

Bericht: VfL Borussia Mönchengladbach vs. FC Augsburg – 8.3.2014

Servus Augschburger!

Ein ereignisreicher Spieltag liegt wieder hinter uns. Schaut man auf die Tabelle, respektive den Punktestand, kommt sicherlich ein jeder Schwabe nicht mehr raus aus dem Schwärmen. Und wisst ihr was? Ich behaupte einfach mal: Wenn wir selbst solche Spiele auswärts gewinnen, warum sollte es dieses Jahr nicht möglich sein, ein europäischen Platz zu erreichen?

20140308_135125 - KopieDie Fahrt Richtung Holländische Grenze war – abgesehen von einem kleinen „Clash of  the Cultures“ im Bus, absolut ereignislos. Einzig alleine ein paar (Viele. Zu viele…) Niederländer und Belgier mussten den ein oder anderen Streich einstecken.

Nach einer kurzen Irrfahrt in Mönchengladbach erreichte man auch den Zielort. Schade, war das Stadion am Bökelberg eine absolute Kultstätte, ist die neue Arena halt eine von Vielen – oder anders geschrieben unseres in größer. Immerhin wehren die sich hier erfolgreich gegen einen Sponsorenname, was sicherlich ein großer Pluspunkt ist.

Nach den Einlasskontrollen, welche völlig normal waren – überraschenderweise ohne Stichprobenkontrolle bei mir – wurde die Zeit bis zum Spielbeginn überbrückt. Mich würde nur interessieren, wie die das mit den Toiletten regeln, wenn da mal 5000 Leute kommen. Ein WC plus 3 Pissoire sind einfach lächerlich für 1000 Leute abzüglich Frauen.

20140308_140109 - KopieBeim Einlauf der Mannschaft gab es eine Fahnen-Choreo auf unserer Seite. Sah verdammt hübsch aus, einfach zu durchführen, und überhaupt war der Flaggeneinsatz während des Spiels – um das vorneweg zu nehmen – vermutlich der beste Auswärts seit langem! Unsere Männer pushte das auch gut nach vorne – zumindest bis zur 5. Minute, als ein perfekt gezielter Schuss hinter die Maschen von Manninger einschlägt. Danach ging es aus spielerischer Sicht für uns gnadenlos Berg ab. Man kann sich glücklich schätzen, dass  unser österreichischer Keeper im Tor – im Gegensatz zu viele Behauptungen – es immer noch drauf hat.  Nach 30 Minuten hätte es gut und gerne 3:0 für Gladbach stehen können, und es wäre auch verdient gewesen. Jedoch ist diese Saison irgendwie nicht wie die anderen. Und so stand es kurz vor der Pause 1:1. Der Türke mal wieder. Überragend! Ob es zu dem Zeitpunkt verdient war? Naja, wohl eher nicht. Aber am Ende zählt nun mal das Ergebnis.

Was auch immer der Trainer unsere Mannschaft in der Pause erzählt hatte, es schien zu fruchten: Die Verteidigung war stabil, kaum Torchancen für die Borussia wurden zugelassen. Auf der Offensiven Seite war es insgesamt auch besser, dennoch scheiterte man mal wieder an seiner eigenen Chancenverwertung. Langsam ging das Spiel zu Ende, und da das Gladbacher Publikum alles andere als zufrieden war, versuchten deren Spieler mit mehr Druck ein Tor zu erzielen. Der Ausgang der Geschichte kennt ihr aber: Perfekter Konter über Werner/Hahn, 2:1 für uns! Spiel aus! Verdienter Sieg? Nun ja, tendenziell eher nicht. Wenn man aber gerade zu Schluss seine wenigen Chancen so eiskalt nutzt, und die Gegenseite eben nicht, spricht das Ergebnis nun Mal für uns. Und zumindest ich hatte das Gefühl, dass gerade nach so einen Spiel nun ALLES möglich ist bei uns. Bei der Punktzahl ist ein  Abstieg prinzipiell nicht mehr möglich, warum sollte man nicht nach dem nächst höheren Ziel schauen? Mehr wie daran scheitern können wir nicht, und da dass Saisonziel erreicht wurde… Let´s do it!

20140308_152811 - KopieUnsere Leistung der ca. 1000 Schwaben ist mal wieder schwer einzuschätzen. Wie schon geschrieben, der Flaggeneinsatz war top! Leider war die Stimmung, vor allem in der Mitte 2. Hälfte, katastrophal. Ich verstehe aber auch nicht, warum man gerade in so einem Moment, wo unsere Mannschaft die Unterstützung bräuchte, ein Lied anstimmt, was 90% des Gästeblocks nicht kennt. Kurze Schlachtrufe (die Heimseite hat es gut vorgemacht) wären hier sinnvoller gewesen. Nach den Toren für uns war die Stimmung sicherlich nicht schlecht, nur dazwischen wurde der Support überwiegend von den ca. 200 Leuten der aktiven Szenen getragen – auch wenn viele Ältere sich gelegentlich mit auch angeschlossen haben. Im Großen und Ganzen war die Stimmung „noch“ okay. Es gab gute Momente, aber auch richtig schlechte.

20140308_152401 - KopieHinterließ die Heimseite vor und während der Hymne einen bombastischen Eindruck, war die Stimmung während des Spiels eher mau. Die kurzen Schlachtrufe in Hälfte zwei waren überzeugend. Aber kein längeres Lied kam auch nur annährend bei uns im Gästeblock an. Und selbst die Bewegung auf den Stehblöcken, was Fahneneinsatz und Sprungeinlagen betrifft, war eher mies. Schade, zeigten die Gladbacher gerade zu Beginn des Spiels, was bei ihnen möglich wäre.

Die Rückfahrt. Immer dasselbe.

NUR DER FCA!!!

Bericht: FC Augsburg vs. Borussia Mönchengladbach – 27.9.2013

Servus Augschburger!

20130927_232224Nach einen für mich sehr stressigen Tag ging es schon relativ früh Richtung Stadion. Ziemlich viele Gladbacher bevölkerten die Innenstadt, blieb aber im Prinzip alles ruhig. Die kommen Großteils ja alle aus dem Umfeld. Support your local team, verdammt noch mal!

Im Stadion bis zum Spielbeginn wie immer die Zeit mit Nichtstun und sinnloses Geschwätz tot geschlagen. Naja, jedes Heimspiel dasselbe halt 😀

Dann pünktlich der Anpfiff, 20:30 ging es los. Unsere Männer auf dem Platz wurden anfangs noch gut vorgepeitscht. Spielerisch ging es in Ordnung. Gefühlt würde ich sagen, dass Gladbach vielleicht die besseren Einzelspieler haben, bei uns es kämpferisch aber besser läuft. Witzig, dass es so läuft, obwohl wir vor 2 Tage erst ein Auswärtsspiel hatten. Nach Chancen auf beiden Seiten konnte Hahn aus extrem spitzem Winkel treffen! 1:0! Leider hielt die Führung nicht lange, Gladbach konnte leider (sehenswert) ausgleichen. Damit ging es auch in die Halbzeit.

20130927_203556 - KopieZweite Halbzeit schloss nahtlos an die erste an. Es ging munter hoch und runter, sicherlich mit Vorteilen bei uns. Leider scheiterte es mal wieder an der Chancenverwertung. Kennen wir ja alles schon. Was wir auch kennen, ist das in so einer Phase der Gegner nun mal gnadenlos zuschlägt: 1:2 aus unserer Sicht! Gladbach, vor allem in Person Ter Stegen, versuchte nun die restliche Spielzeit durch unnötiges Zeitschinden runterzubringen. Tja, so was klappt halt nicht immer! Die Mannschaft, mit 2 Stürmern nun auf volle Offensive geschaltet, konnte kurz vor Spielende das absolut verdiente 2:2 schießen. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch, was das erste Unentschieden nach einer halben Ewigkeit ist.

10 Punkte nach 7 Spielen. 3 Siege, 3 Niederlagen, 1 Unentschieden. Wie sollen wir nun die Leistung unserer Männer einschätzen? Wird’s am Ende (hoffentlich) nur knapp über dem 16. Platz sein, oder werden wir sogar, wenn es richtig gut läuft, einen einstelligen Tabellenplatz erreichen können? Fakt ist: Wenn es nicht gerade gegen Gegner wie Dortmund geht, können wir mit Mannschaften wie Gladbach, Hannover, Stuttgart, etc. locker mithalten. Die Einstellungen unserer Spieler ist aktuell dieselbe wie in den Rückrunden der letzten beiden Saisons. Es wird um jeden Ball gekämpft, den Willen zum Siegen habe ich bis jetzt in jedem Spiel gesehen. Dass es hin und wieder nicht klappt, vor allem weil man halt doch spielerisch etwas limitiert ist, stört da nicht. Sollte die Leistung da nicht ins bodenlose sinken, und haben wir mit den Verletzungen ein bisschen Glück, könnte der Klassenerhalt sicherlich wieder klappen, diesmal aber ohne bis zum letzten Spieltag zittern zu müssen.

20130927_203556Während unsere Spieler auf dem Rasen eine gute Leistung abgeliefert haben, war die Leistung auf den Rängen mal wieder extrem schwankend. Die erste Hälfte war vom Support her in Ordnung – die ersten 25 Minuten richtig gut, danach leider stark sinkend. Die zweite Hälfte, bis dahin wo Ter Stegen meinte, jeden Abstoß minutenlang zelebrieren zu müssen, leider stellenweiße grottenschlecht. Das fing beim „Heja FCA“ an, wo nur noch die üblichen Verdächtigen mitmachen, bei den Lieder mitsingen, wo die Herren im oberen M-Block-Bereich es bevorzugten, schweigend in ihre Bierbecher reinzustarren, etc. Das noch immer, nach etlichen Heimspiele gejammert wird, dass man durch die Fahnen nichts sieht (im M-BLOCK!!!!), ist einfach nur peinlich. Dass die Herren im oberen Bereich es noch nicht mal auf Reihe gekriegt haben, ein Spruchband richtig auszubreiten und hochzuhalten, spricht da wohl für sich. An der fehlenden Koordination durch den Capo kann’s schließlich nicht gelegen haben, gehört hat man ihn auf dem gesamten Stehplatzbereich. Nach den Aktionen vom Gladbacher Schlussmann wurde es insgesamt besser, die Auspfeif-Orgien gegen ihn waren stellenweiße brachial! Ab dem 2:2 wurde es wieder richtig gut, alles andere hätte mich auch gewundert (oder nicht, ich wäre dann wohl eher ausgerastet).

Der Gladbacher Haufen, insgesamt ca. 3500-4000 Mann/Frau stark, enttäuschte leider sehr. Bis auf den VfL-Wechselgesang, der ziemlich lang ging, hat man auch wegen der eigenen Aktivität, kaum was gehört. Optisch sah es auch nicht gerade pralle aus, was Hüpfeinlagen und Fahnengeschwenke betrifft. Leider kein überzeugender Auftritt, auch wenn ich dafür extremen Respekt habe, den Gästeblock (fast) vollzukriegen, an einem beschissenen Freitag-Abend-Spiel!

Nach dem Spiel war wie immer alles ruhig. Normal. Wäre hätte auch was anderes erwartet. Außer die Männer in Grün.

NUR DER FCA!!!

Vorschau / Info Auswärtspiel: Borussia Mönchengladbach vs. FC Augsburg

Servus FCA-Fans!

20120428_141111Nach dem überragenden Heimsieg gegen die SGE aus Frankfurt gibt es die nächste Gelegenheit, für unsere Mannschaft Punkte zu sammeln, am Freitagabend im Borussia-Park des VfL Mönchengladbach. Leider wird es aufgrund gezwungenen, schulischen Aktivitäten (…) kein Video und Bericht geben, dafür gibt es hier wie immer einen Vorbericht für die hinreisenden Augsburger.

Letztes Jahr, noch mit dem Sonderzug gefahren, wurden wir erst mal mit den Shuttle-Busse zum Stadion gebracht. Soweit ich weiß, liegt der eigentliche Bahnhof relativ nahe zum Stadion. Da unser Zug jedoch zu lange war, mussten wir bei einem anderen aussteigen. Die Fahrt zum Stadion war zum Vergessen, optische Sehenswürdigkeiten auf den Weg dahin gab es in der Stadt nicht, und auch die Fahrt selbst war mit ca. 20 Minuten, davon 15 an den Ampeln verbracht, viel zu lang.

20120428_143303Das Stadion selbst liegt mitten im Nichts. Ja Glashaus und so, dennoch muss ich sagen dass das hier noch weniger optische Akzente setzen kann als unser eigenes Stadion. Wird eigentlich nur noch von Mainz übertroffen.

Die Busparkplätze dürften sich seitlich vor dem Stadion befinden (dafür keine Garantie, ich meine aber damals beim Ausstieg aus den Shuttle-Busse zum Stadion die typischen Augsburger Busse gesehen zu haben). Von dort aus ist es ein kurzer Weg zum Stadion, vielleicht 2 Minuten, allerdings kreuzten sich auch hier die Wege der Gäste- und Heimfans. Das Stadion selbst sieht von außen 1zu1 wie unseres aus, auch ohne Fassade (falls die daran nichts geändert haben), selber Baustil, nur mit dem Unterschied das es einen Rang mehr gibt. Besondere Vorkommnisse bezüglich Kontrolleure, Ordner, etc. gab es keine, Fanmaterial durfte 20120428_143256alles mit reingenommen werden, bezahlt wurde soweit das Gedächtnis hergibt mit Bargeld.

Die Sicht vom Gästeblock (Stehplatz) war in Ordnung. Könnte besser sein, vor allem weil die Stufen mir relativ flach vorkamen, aber es gibt schlimmere (Nürnberg, Freiburg,…). Hinter dem Tor der Heimfans befindet sich die aktive Szene der BMG. Letztes Jahr waren sie eine massive Enttäuschung, gehört hat man, bis auf den Wechselgesang, gar nichts.

Es bleibt abzuwarten, ob unsere Mannschaft an die gute Leistung im Spiel gegen die Eintracht anschließen kann. Wenn ja, ist alles gegen Gladbach möglich. Ich wünsche alle Auswärtsfahrer eine schöne Fahrt, und hoffentlich20120428_143252 - Kopie jede Menge Punkte!

Mein Tipp: 2:1 für Augsburg!

NUR DER FCA!