Schlagwort-Archiv: hure

Bericht: TSG Hoffenheim vs. FC Augsburg – 23.8.2014

Servus Augschburger!

Um die Spannung vorne weg zunehmen: Das ein guter Saisonstart keine schwäbische Erfindung ist, ist wahrlich nichts Neues. Daher gingen wir gegen das Kunstprodukt vom Lande natürlich unter. Aber bevor jetzt bei den meisten die Schweißperlen die Bude zum Überfluten bringen: Das wird schon noch! Hoffentlich…

20140823_162217 - KopieDas einzige positive, was so eine Auswärtsfahrt mit sich bringt, ist die kurze Anreisedauer. Also weniger Ballermann-Hits. Puh. Beim Einlass kam die erste Überraschung der Saison, erwischte ich doch vermutlich den Kontrolleur, der am wenigsten Bock wieder hatte, für ´nen paar Pfennig die Leute an den komischsten Stellen gegrapschten zu müssen. Also übersprang der diesen Part und winkte mich einfach durch. Sachen gibt´s in Sinsheim, die hätte ich selbst nicht für möglich gehalten. Der Gästeblock war wie schon in der letzten Saison wieder ordentlich gefühlt. Geht doch! Zum Einlauf gab es von unserer Seite eine kleine Choreo, gepaart mit der Aufforderung, alle in Weiß zu erscheinen. Klappte mal wieder nur so halb, aber immerhin besser als gar nicht. Was zum selben Zeitpunkt auf der Heimseite stattfand, naja dazu später mehr.

Könnte ich jetzt eigentlich einen Aufsatz darüber schreiben, was alles beim Spiel auf unserer Seite schief lief (oder den Spielbericht vom Kicker hier einfach verlinke oder von der FCA-Homepage oder oder oder…) fasse ich es mal kurz: SCHEISSE VERDAMMT, JETZT GEHT DAS RUMGEGURKE IN DER OFFENSIVE WIEDER LOS! Und hinten stellt man sich wieder an, als würde man zum ersten Mal Fußball spielen. Ich weiß nicht, was die Spieler im Urlaub alles gemacht haben, aber irgendwie haben die teilweise echt die simpelsten Mechaniken verlernt. Pässe kommen nicht an, hinten ist man zu blöd den Ball einfach nach vorne zu bolzen, etc. Das von unseren etlichen Neuzugängen noch keiner was bringt, war nach der kurzen Zeit zu erwarten. Man kann allerdings nur hoffen, dass sich das so schnell wie es geht ändert… Ach ja: Spiel wurde mit 0:2 verdient verloren. Leider.

20140823_162220 - KopieZumindest auf den Rängen ging der Sieg klar an uns: Der aktive Stimmungskern mit einer ordentlichen Anzahl dauerhaft am Supporten, und (zumindest) in Hälfte Eins stieg hier und da auch der gesamte Gästeblock mit ein. Man könnte zwar jetzt meckern, warum nach den Gegentoren bzw. in der kompletten zweiten Halbzeit der Großteil stumm blieb, aber da wir auch Gurkenauftritte wie in Hamburg hingelegt haben, sollte man für das erste Bundesliga-Spiel der Saison absolut zufrieden damit sein.

20140823_152551Und nun zu den blau-weißen Schlümpfen, die sich aus ihrem Dorf in die Arena verirrt haben: Die Choreographie sollte wohl ein Scherz sein? Das kommt wohl dabei raus, wenn der Hoffenheimer Bauernjunge in seinen Träumen sich selbst im örtlichen Fitness-Center (aka Kuhstall) darstellen will. Peinlicher geht’s wohl nicht mehr. Und zum Support braucht man nichts sagen, gehört hat man von denen eh nichts. Die Nachricht per Doppelhalter hat eigentlich das ganze perfekt auf dem Punkt gebracht.

Wie immer, wenn der FCA verliert, war die Trauer danach groß. Naja, ich gehe einfach mal davon aus, dass das Ganze von Spiel zu Spiel besser wird. Und hey: Am Freitag gibt’s den ersten Abstiegskrimi! Letzter gegen Vorletzter! Und gut, dass wir darin schon Erfahrung haben 😉

NUR DER FCA!!!

Bericht: FC Augsburg vs. TSG Hoffenheim – 23.11.2013

Servus Augschburger!

In der letzten Saison war das Spiel gegen das Produkt aus Sinsheim ein Highlight in der Rückrunde, in diese Hinrunde, nun ja, fast schon ein normales Spiel,  wenn man die Stimmung vor, zwischen und nach dem Spiel als Indikator dafür verwendet. Leider.

20131123_150603Sportlich ging es wie immer überpünktlich Richtung Stadion. SAP-Kunden hat man in der Stadt, trotz großkotziger Ankündigung, per Bahn hier einfallen zu wollen, keine gesehen. Schade. Ansonsten wie immer alles beim Alten: Supporter News besorgt (schön zu lesen, dass es auch andere Leute gibt, die bei Creatin ungewollte Nebenwirkungen haben, hehe :> ), eine schicke neue Mütze gekauft, mit dem wohlwollenden Wissen, etwas Gutes mit seinem knappen Geld gemacht zu haben, und rein in den Block. Paar Leute Servus gesagt, denen auf der anderen Seite die Hand gezeigt (oder besser gesagt den Finger), und die letzten Minuten bis zum Spielbeginn mit Ratschen verbracht.

Pünktlich, nach der obligatorischen Netz-Kontrolle, ging es los. Und wie! Ausgeruht durch die Länderspielpause rannten unsere 11 Männer die Hoffenheimer Abwehr in Grund und Boden. Um es auf den Punkt zu bringen, Offensivtechnisch war die erste Halbzeit das mit Abstand beste diese Saison! Vor allem, weil auch aus den etlichen Chancen immerhin 2 Tore rausgesprungen sind, beide durch Altintop. Ja, derjenige, den manche nach grad mal 1/3 der Spiele schon als Fehleinkauf abgestempelt haben. Das wir noch 2 – 3 Tore mehr hätten schießen müssen, ist jetzt mal egal. Hopps Sklaven hatten, bis auf eine gute Chance, kaum etwas offensiv zustande gebracht. Gnadenlos überschätzt, dieser „Sturm“ der Hoffenheimer. Dass deren Abwehr so gespielt hat, dass unsere Männer da wenige Probleme hatten, ist keine Verwunderung, wenn man deren Anzahl der Gegentore betrachtet.

20131123_173337In der zweiten Hälfte versuchte die Offensivabteilung der TSG anscheinend, noch etwas am Ergebnis zu korrigieren. Um dem Spielbericht flott abzuschließen. Nö, daraus wurde mal nichts. Die Grünen spielten es einfach souverän runter, ohne sich übermäßig anstrengen zu müssen. Am Ende ging das Spiel hochverdient mit 2:0 für uns aus. 16 Punkte, bei noch 4 ausstehenden Spielen. Beste Hinrunde aller Zeiten in Liga 1! Wenn das mal nicht ein Grund zum Feiern wäre!

Tja, leider wie schon in der Anleitung geschrieben, fehlte es mal wieder massiv an der Stimmung.* Wobei, gefehlt hat eigentlich gar nichts, weil es war, wie es schon die ganze Saison ist: Block K, L, N, O zu 95% des Spiels am Schweigen. Mitklatschen? Nö. Singen? Nö. Also alles wie gehabt. Doch auch im M-Block herrscht dieselbe Lethargie: Der untere Bereich wieder am Schweigen. Im oberen wieder die üblichen Verdächtigen am Supporten, der Rest 20131123_153135dazwischen rennt lieber 10-mal während des Spiels zum Bier holen, obwohl die eh schon so besoffen sind, dass sie kaum gerade stehen können. Als wenn das nicht schon reicht, versuchen andere verzweifelt mit ihren Supporter News den Boden abzudecken, damit ihre Schuhe nicht dreckig werden, die anderen machen super-coole Bilder von sich in der SGL-Arena, weil die ja so cool sind, weil sie mal bei einem 1.-Bundesliga-Spiel sind, und der Rest… Ach was reg ich mich eigentlich auf. Um es mal anders auszudrücken: Wenn ihr super coole Leute seid, die ihren FCA-Schal um dem Arm binden und ihn die ganze Zeit in die Bierlachen am Boden reinhängt, aber NICHT supportet, habt ihr nichts im M-Block verloren. Wenn ihr super coole Leute seid, die Szene-Klamotten tragen, Jogginghose, Seidenschal, etc. aber nicht supportet, habt ihr nichts im M-Block verloren! Wenn ihr knallharte Lederjacken-Gangster seid, ohne FCA-Klamotten, aber nicht supportet, habt ihr nichts im M-Block verloren! Wenn ihr super Coole Schicki-Micki-Ollen seid, die sich unglaublich cool fühlen, in einem Ultra(?)-Block zu stehen, selbst aber nicht supporten, habt ihr nichts im M-Block zu suchen! Und wenn ihr euch eh nur da reinstellt, zum Fußballschauen, oder zum Jammern über die Fahnen, habt ihr da ebenfalls nichts zu suchen! In meinen Augen seid ihr keine FCA-Fans, nur Mitläufer, und keinen Deut besser als die SAP-Kunden im Gästeblock!

20131123_155006Und wenn man schon bei denen sind: Zahlreicher erschienen, als ich dachte (ca. 600), gehört hat man sie sowieso nicht, und supportet haben die eh nicht. Kunden halt. Scheiße, wenn man mit so einer Söldnertruppe gegen eine Mannschaft wie den FCA verliert…

… und dann sich mal wieder keiner von denen in der Stadt blicken lässt. War ja aber auch so zu erwarten.

NUR DER FCA!!!

*Anmerkung zu heutigen Stimmung: Sie war nicht ganz schlecht. Also eigentlich war sie schon schlecht, wie geschrieben, aber hin und wieder wurde es halt schon lauter. Song-Wahl vom Capo sehr gut, und, ein Kritikpunkt in einer der letzten Heimspiele, das Fahnengeschwenke, sah heute stellenweise wieder richtig gut aus! Nur der „konstante“ Support…die üblichen 100-200 halt. Also scheiße wie fast immer!