Schlagwort-Archiv: sc freiburg

Bericht: FC Augsburg vs. SC Freiburg – 25.10.2014

Servus Augschburger!

Immer noch faul, daher immer noch kurz:

Vor dem Spiel… langweilig. Gegner heißt schließlich nur Freiburg.

20141025_171742 - KopieZum Spiel braucht man nichts großartig schreiben, nach der desolaten(1.) und soliden(2. Halbzeit)  Leistung in Mainz spielten unsere Jungs ÜBERRAGEND, ja fast schon wie GÖTTER. Nur das Tore schießen haben die noch nicht so ganz drauf. Aber macht nichts, 2 Tore sind besser als 0, und solange hinten ebenfalls die Null steht, passt doch alles. Mit dem Auftritt kann man eigentlich sehr zufrieden sein, schließlich versprühte Freiburg nicht mal ansatzweise so etwas wie Gefahr. Wie Fürther. Vielleicht sogar noch weniger als die.

Zum Support auf unserer Seite sei soviel gesagt: Ab und zu kam sogar was von den Freiburgern an.

Zu den Freiburgern: Der Satz oben solltet ihr nicht als „Lob“ sehen…

Nach Spiel: Wie vor dem Spiel – langweilig.

NUR DER FCA!!!

(Falls Ihr die Anspielung oben nicht verstanden habt: Der Support war über 90 Minuten betrachtet grausam. Meine HerrInnen, da muss mehr kommen!)

Kurzbericht: FC Augsburg vs. SC Freiburg – 14.9.2013

Servus Augsburg!

20130914_173738Da die Seite in letzter Zeit ziemlich hinterherhinkte (GTA ist nunmal ein massiver Zeitfresser…), werden die nächsten 3 Artikel (Heute, Morgen, Übermorrgen) alle relativ kurz ausfallen. Für alle Schwaben also optimal, wir sind ja schließlich (lese-)faul!

Zum Spiel gegen Freiburg war vor Spielbeginn alles ruhig. Kein Wunder, schließlich waren nur lächerliche 500-1000 Badenser bei uns im Stadion. Für eine Mannschaft, die dieses Jahr Europa-League spielt, verdammt schwach!

Im M-Block alles beim alten. Die Anlage fiel wieder aus, unterer M-Block-Teil wieder zum wegwerfen, etc. Einzige Veränderung: Die MWA steht wieder an ihrem alten Platz. Soll mir recht sein.

20130914_163953Das Spiel war an sich relativ schwach. Wenn man die Leistung gegen Dortmund nicht berücksicht, würde ich mal behaupten, dies war die schwächste Leistung unserer Mannschaft diese Saison. Die erste Hälfte war grottig, in der zweiten wurde es besser. Aber gut, heute ging es nur gegen ein Europa-League-Teilnehmer (hust), da reicht so eine schwache Leistung, um 2:1 zu gewinnen. Und das auch verdient.

Unsere Leistung auf den Rängen, habe ich ja schon angesprochen, war wieder mehr oder weniger zum wegwerfen. Zumindest über 90 Minuten betrachtet. Die ersten 20 Minuten gehen absolut in Ordnung, ab der ca. 65 Minute wurde es auch ab und zu ganz gut laut. Zwischen dieser Zeit: Totalausfall! Ja, der Ultrahaufen hat auch da ziemlich durchgepowert. Das wird aber nicht reichen, um da irgendwen auf den Platz zu erreichen, vor allem weil auch zu dieser Zeit der obere M-Block, ab da wo ca. die MWA steht, gar nichts mehr ging. Ironischerweiße wurde es nach dem 2:1 teilweise richtig laut. Sind wir nun schon so weit, dass wir alle (auch die auf den Sitzplätzen) mitsupporten, wenn wir führen? Man könnte meinen, bei uns sind überwiegend Bayernfans im Stadion… Ups…

20130914_173025Zum Freiburger Anhang, geleitet durch die Natural Born Ultras, braucht man nichts großartiges Schreiben. Fahnengeschwenke war in Ordnung. Gehört hat man gar nichts, und ansonsten sah der Rest auch ziemlich bescheiden aus.

NUR DER FCA!

 

SC Freiburg vs. FC Augsburg – 5.5.2013 – Bericht + Video

Servus FCA-Fans!

20130505_125019Am Sonntag, fand das Auswärtsspiel des FCA in Freiburg statt. Der vorhergegangene Samstag lässt da die Freude auf das Spiel ins fast unermessliche steigen: Bremen gegen Hoppendorf unentschieden, und auch Düsseldorf verliert gegen die Eintracht. Heißt: Bei  Unentschieden wären wir Platz 15 (!), bei Sieg 14er (!!!).

Diese Freude versprühten auch ca. 2000 andere Augsburger, und zum ersten Mal dieser Saison konnte man sagen: Volles (Gäste-)Haus! Der Großteil der aktiven Szene fuhr mit dem eigens gemieteten Sonderzug. Ich bevorzugte dann doch lieber die schnellere und klimatisierte Variante und fuhr mit dem Bus ins Breisgau. Da wir überpünktlich um halb Neun schon unterwegs waren, kamen wir, nachdem wir die Serpentinen im Schwarzwald heil überstanden haben (Bus + Serpentinen = kein Spaß…) viel zu früh bei allerbesten Wetter am Freiburger Stadion an. Mit der Zeit drudelten auch immer mehr Augsburger ein, und spätestens als das Bullenaufkommen von 10 auf 200 angestiegen ist, waren auch die Zugfahrer endlich eingetroffen.

20130505_153427Kontrolle eigentlich recht chillig, zwar bekamen manche eine Extra-Massage, mich – überraschenderweise – haben sie fast schon durchgewunken. Anscheinend überforderte es Freiburg, dass 2000+X Augsburger anwesend waren. Die Kontrollen zogen sich nämlich gewaltig hin, und wenn das nicht schon genug wäre, ging deren Drehkreuzsystem nicht richtig. Naja Provinz halt…

Über das Stadion selbst habe ich mich im Vorbericht schon ausgelassen. Daran gibt’s nichts zu ändern, schöne Lage, keine neumodische Arena. Gästeblock schlimmste was es in Liga 1 in Deutschland gibt, viel zu klein, viel zu wenige Reihen, Sicht auf das vordere Tor hundsmiserabel. Immerhin darf man mittlerweile Zaunfahnen aufhängen – auf Wäscheleinen! Ganz toll, weil auch so viele da draufpassen (genau 5…).

Stimmung schon vor Spielbeginn 1a. Auffällig – die Freiburger Nordwand war schon um 14:00 restlos voll. Schön anzusehen, wäre bestimmt auch schön gewesen, hätten sie mit mehr als nur mit Nichtstun geglänzt.

20130505_152624Zum Spiel… machen wir´s kurz:  In den ersten 20 Minuten klar die bessere Mannschaft, wir hätten / MÜSSEN da einfach ein Tor schießen… Chancenverwertung wieder mal Jenseits von Gut und Böse. Freiburg ab da die bessere Mannschaft, das 1:0 zwar relativ unerwartet, aber danach haben die Schwaben nichts mehr auf dem Platz auf Reihe gebracht. Bemüht – ja, kämpferisch auch gut dabei, aber heute hat man einfach gesehen, wer (verdientermaßen) um einen UEFA-Pokal-Platz spielt, und wer gegen den Abstieg. Zum Ende muss man noch glücklich sein, dass das Ergebnis nicht höher ausgefallen ist, bei den Chancen wo Freiburg in der zweiten Hälfte hatte. Kurz und knapp: Jetzt kann die Saison noch mal richtig, richtig bitter werden, auch wenn noch alles möglich ist!

Stimmung bei uns – schwankend. Vor dem Spiel war die Stimmung 1a. Zum ersten Mal muss man es absolut positiv sehen, dass eine hohe Anzahl an Augsburger da war. Zu dem Zeitpunkt war die Mitmachquote im Stehblock bei gut 90%. Selbst die Leute, die normal nicht mitsingen oder klatschen, haben sich aktiv daran beteiligt. In Halbzeit 1 war Licht und Schatten dabei, stellenweiße enorm stark (Schalparade war sehr geschlossen!), gelegentlich, gerade nach dem 1:0 ging relativ wenig. Zweite Halbzeit eher mehr Schatten als Licht, wobei wir da auch gelegentlich eine ganz passable Lautstärke erreichen konnte (Wechselgesang). Im Großen und Ganzen sicherlich einer der besseren Auswärtsauftritte, vor allem weil die Mitmachquote wesentlich höher war als sonst die üblichen 50+X von der aktiven Szene. Einzig richtig negative: Die Lederhosenträger-Sektion war wieder überragend vertreten. Aber gut für euch, nächste Woche  habt ihr einen Grund, es anzuziehen (und wahrscheinlich wechselt ihr da dann auch noch euer Trikot…).

20130505_152624-KopieZum Freiburger Anhang… erst mal will ich es klarmachen, dass der SCF Europa-League verdient hat. Auch wären sie mir wesentlich lieber als einer der „großen“ Vereine, oder so ein Müll wie Mainz. Ihre Supportleistung jedoch – und das muss man ohne Hass oder Wut feststellen – ist gerade noch Zweitliga-tauglich! Von den Sitzplätzen kam 90 Minuten „Klatschpappenterror“ (jetzt mal ehrlich: Wer hat so ein Dreck überhaupt erfunden? Das ist Lärm, und sonst nichts, und bei so Affen wie den Münchnern Dorftrotteln wird da auch noch von „überragender Stimmung“ geredet, wenn 63.000 Idioten klatschen, bis denen ihr Hirn Matsch ist…) und vom aktiven Szene, um deren Ultragruppe NBU + Konsorten, kam in Halbzeit 1 gar nichts bei uns an. Wenn es mal „lauter“ wurde, wurde das alles von den Klatschpappen übertönt. Glückwunsch! Die Beteiligungsquote auch eher schwach, zwar geschlossen der mittlere Teil auf deren Tribüne, aber wirklich viele sind das nicht. Halbzeit 2 bisschen besser, vor allem weil auch nach dem 2:0 mehr Leute auf dem Stehplatzbereich mitgemacht haben. Den Wechselgesang: Bitte nochmal üben. Es kam so gut wie NICHTS an, wobei die Idee, die Tribünen gegenseitig zu begrüßen (zumindest hat man so was leise raus hören können) ganz witzig ist.

Tja… die Heimfahrt verlief wie immer ereignislos und auch relativ getrübt. Immerhin gab´s ´nen schicken Schal und einmal kam noch Stimmung auf, als schon mal mit dem gleichnamigen Song einer Band gegen das Dorf, gegen das wir nächste Woche spielen, sich darauf eingestimmt wurde… „was für Eltern muss man haben, um so verdorben zu sein, einen Vertrag zu unterschreiben, bei diesem SCHEISS Verein!“

NUR DER FCA!!!

Vorschau / Info Auswärtspiel: SC Freiburg vs. FC Augsburg

Servus FCA-Fans!

Willkommen im wohl hässlichsten Gästeblock der Republik! Anders kann man leider das Stadion vom SC Freiburg nicht bezeichnen. Dazu aber später mehr.

20120121_133817Für die Zugfahrer, der Zug hält ca. 10 Minuten vom Stadion entfernt. Wenn es aber so läuft wie beim letzten Auftritt (wovon auszugehen ist), hat man jedoch keine Gelegenheit, sich auf dem Weg zum Stadion was zum Trinken besorgen. Der GESAMTE Weg vom Bahnhof -> Stadion wurde von der Polizei abgesperrt. Als das nicht genug wäre, begleitete uns die gesamte Strecke auch noch ein größeres Aufkommen an Polizisten. Als jemand versuchte, an der anliegenden Tankstelle was zum Trinken zu besorgen, endete es damit, dass die Bullen auf ihn losgingen. Gibt ihnen einfach keinen Grund für sinnlose Gewaltaussetzungen, wir wissen dass das keine Menschen sind…

Das Stadion selbst, ist – immerhin – keine neumodische Arena, sondern noch richtig oldschool, mitten in einer Wohngegend. Leider „oldschool“ sind auch die Einlasskontrollen. 20120121_134907NICHTS durfte mit reingenommen werden, keine Taschentücher, Kaugummis, gar nichts. Kontrolliert wurde auch noch relativ streng, jedoch ohne sich entkleiden zu müssen (Schuhe z.B.). Der Gästeblock selbst…. Wohl neben Nürnberg das größte Grauen in der Bundesliga. Der Stehplatz ist geschätzte 8 Reihen hoch, sehen tut man vom Spielfeld relativ wenig, dazu ist er auch noch übertrieben klein (ob in den Gästeblock wirklich ca. 2500 Gästefans Platz haben?)

Dazu ist, in diesem Stadion, auch noch alles verboten: Doppelhalter, Megaphone, größere Schwenker, etc. Einzige was erlaubt ist, sind Trommeln und kleine Fahnen. Laut Mitteilung des FCA scheinen mittlerweile Zaunbanner gestattet sein, bei der Größe des Blockes kann man sich jedoch ausdenken, dass da nicht viele hinpassen… Einzige positive im Stadion: Die Getränke und das Essen war im Vergleich zu manch andere (1. Liga-)Stadien ziemlich billig, und das alles mit Barzahlung.

20120121_162809Die aktive Heimseite befindet sich auf dem Stehplatzbereich hinter dem gegenüberliegenden Tor. Viel gibt’s dazu nicht zu schreiben, gehört hat man sie ein paar Mal, (positives) hängengeblieben ist allerdings nichts.

Mein Tipp: 2:1 für Augsburg!

NUR DER FCA!