Schlagwort-Archiv: stuttgart

Kurzberichte Spieltag 25. bis 30.

Kurzberichte Spieltag 25. bis 30.

Servus Augschburger! Kurz und knapp: Aufgrund zeitlicher Diskrepanzen fand ich nicht die Zeit, regelmäßig Spielberichte zu schreiben. Da aber eh nicht viel passiert ist, fasse ich mich kurz:

FCA vs. Mainzelmännchen – 14.3.2015:

Aufbaugegner Teil 1, das Ergebnis spricht für sich: 0:2 verloren, gerade gegen einen Gegner, wo man zumindest zu Hause nicht verlieren möchte. Wäre ja nicht so gewesen, als wenn man keine Chance gehabt hätte,…

Stimmung auf der Heimseite war sehr ausbaufähig. Ging aber auch schon schlechter. Über das Gesocks im Gästeblock braucht man nichts schreiben, gehört hat die 300 Figuren eh nicht…

20150321_171951SC Freiburg vs. FCA – 21.3.2015:

Aufbaugegner Teil 2, wieder spricht das Ergebnis für sich: Klar und deutlich 2:0 verlieren, wieder – einmal – hätte das so nicht sein müssen. Es ist schlimm, wenn die Spiele mindestens auf Remis-Kurs sind, man aber dennoch mit Nichts am Ende da steht.

Stimmungstechnisch enttäuschten die Freiburger wie immer, abgesehen vom Torjubel und kurz danach kam bei uns nichts an. Wir im Gästeblock legten einen soliden Auftritt hin, zumindest bis zum 2:0. Auch wenn man IMMER, egal bei welchem Spielstand, Vollgas geben sollte… die Mannschaft macht es uns mit so einer Leistung echt nicht einfach…

20150405_172122FCA vs. Schalke 04 – 5.4.2015:

Gegen die Abstiegsgegner verloren, gegen einen direkten Europa-League-Konkurrenten (der eigentlich CL spielen möchte…) überzeugend einen Punkt geholt. Manchmal verstehe ich die FCA-Welt nicht mehr…

Heimseite, also wir, wieder mal enttäuschend. Gästeblock fing gut an, allerdings waren die nicht wirklich einverstanden mit dem Ergebnis. Dicke Minuspunkte gibt es für die schreckliche Choreo, die man sich 90+x Minuten anschauen durfte. Flächen, die aussehen wie das „bayrische“ Wappen, gehen einfach gar nicht!

20150411_152653SC Paderborn vs. FCA – 11.4.2015:

Ein absolut scheußliches Stadion mitten im… lassen wir einfach mal das. Positiv an dem Tag bleibt zu vermerken, dass die Fahrt mit 6 Stunden doch relativ kurz war, und man so wieder die Zeit sinnvoller verbringen konnte, nämlich mit Schlafen. Ach ja: Aufbaugegner Teil 3… Unglaublich.

Heimseite kann wohl auch nur ein Lied singen, auch wenn ich zugeben muss, dass dies überraschend laut war. Ansonsten wer der Auftritt der Paderborner wie zu erwarten.  Wir fingen gut an, aber bei dem Spielverlauf… Siehe oben. Immerhin gab es auf einer anderen Ebene einen klaren Sieg für die Augschburger!

20150418_202249FCA vs. VfB Stuttgart – 18.4.2015:

Da schau her: Wir können noch gewinnen! Gegen einen da unten! Über das „wie“ sollte man lieber nichts schreiben, hätte das Spiel auch noch ganz anders ausgehen können…

Der M-Block hat an diesem Tag, abgesehen die letzten 10-15 Minuten, total versagt. Der Gästeblock dagegen, und das muss man neidlos anerkennen, legte einen Bomben Auftritt hin und war ganz klar der Herr im Haus.

Hamburger SV vs. FCA – 25.4.2015

Aufbaugegner Teil 4 – Ich hab kein Bock mehr!

Wie man vielleicht merkt, ich bin bedient. Total. Es ist ja nicht so, als ob man jetzt vom FCA große Dinge erwarten soll. Klassenerhalt wurde souverän erreicht, somit ist und bleibt die Saison als Erfolg. Aber andererseits… Wenn man solange da oben steht (gut, wir stehen immer noch da), und man Ende es doch nicht erreicht, ist man schließlich enttäuscht, aber das kann man passieren. Aber Herrschaften, doch nicht so!? Niederlagen sind ja okay, aber doch nicht ausschließlich gegen die, wo da unten stehen? Eine Niederlage gegen Wolfsburg – okay. Gegen Schalke – na wenn’s sein muss. Aber genau andersrum, gegen die Punkten und stattdessen gegen fucking Paderborn und Hamburg verlieren??? Oh man…

NUR DER FCA!!!

Bericht: VfB Stuttgart vs. FC Augsburg – 9.2.2014

Servus Augschburger!

20140209_142422 - KopieMan war das Geil! Manche werden sich immer noch die Augen reiben, aber ja: 1:4! Selbst die kümmerlichen Bauern, äh Bayern schaffen in Stuttgart nur ein knappes 2:1. Immerhin haben wir nun den Beweis, dass wir besser sind als die (und nebenbei haben wir nochmal bestätigt, dass es nur eine Nr. 1 in Schwaben gibt, und das ist Augsburg!).

Die Fahrt verlief nach Württemberg ereignislos. Die Kontrollen vorm Neckarstadion verliefen verhältnismäßig normal, hatte ich jedoch schlimmer in Erinnerung. Vielleicht lernen manche ja. Die Drehkreuze müssen natürlich nicht sein, ist mein Rücken eh schon strapaziert genug, müssen die Dinger halt auch noch hinten reinknallen. Werden wir wohl alle aber auch noch überleben.

20140209_143749Im Gästeblock (erst Treppen hoch, dann wieder runter = Müll) ein doch eher seltener Anblick: Voll bis oben hin! Und damit meine ich nicht unsere Suffköpfe, sondern die Anzahl der Leute im Stehblock. Sieht gut aus, warum nicht öfters so? Dafür war im restlichen Rund relativ wenig los, gerade mal 40.000 Leute wollten den FCA beim Siegen zusehen.

Zu Spielbeginn kam eigentlich genau das, was ich erwartet habe: Der VfB macht Druck, und unsere Männer versuchen da irgendwie standzuhalten. Zumindest für die ersten 20 Minuten muss man klar zugeben, dass Stuttgart deutlich überlegen war. Das wir aber mittlerweile eine Mannschaft auf Europa-(Welt?)Pokal-Niveau haben, zeigte sich in der 35. Minute deutlich: Erste Chance, erstes Tor. Das kann sich sehen lassen. Nebenbei waren wir nur die klar bessere Mannschaft, und so wunderte es auch nicht, dass kurz vor der Pause das 2:0 für uns fiel. Optimal!

20140209_153911 - KopieKonnte man nun vermuten, dass die Stuttgarter „Alles oder Nichts“ spielen, irrte man sich doch mal wieder. Es ging genau da weiter, wo es vor der Pause aufgehört hat: FCA schießt Tore. Klingt komisch, aber ist anscheinend nun mal so. Ibisevic hatte auf das rumgegurke seiner Truppe anscheinend keine Lust mehr, und wollte seine MMA-Skills JICB zeigen. Doof das dies keiner im Stadion sah, außer der Schiedsrichter, so dass er zu Recht mit Rot vom Platz gestellt wurde. Danach konnte zwar Stuttgart auf 1:3 verkürzen, Werner wollte jedoch auch noch mal und stellte wieder den alten 3-Tore-Abstand her. Am Ende wurde routiniert-kraftsparend das Ding runtergespielt, so dass es am Ende 4:1 für den FCA stand. Geil!

Quantitativ konnten wir absolut überzeugen. Und von der Qualität? Ich denk man kann soweit gehen und sagen, dass es einer der besten Auswärtsauftritte in der 1. Liga war. Zwar gab es gerade in Hälfte 1 noch Momente, wo überwiegend nur der Ultra-Haufen plus Konsorten das Ding gerockt haben, aber in Hälfte Zwei wurde es dann doch stellenweise brachial. Die Mitmachquote war viel höher als sonst, auch relativ viele „Normalos“ haben sich aktiv am Support beteiligt. Unsere beiden Capos haben das Ding auch gut geleitet, und trotz (oder wegen?) des teilweisen recht chaotischen Kreuz-und-Quer-Gesänge vom ganzen Block war das mal ein Auftritt, womit man absolut zufrieden sein kann.

20140209_153430 - KopieZur Cannstatter Kurve: Erste Hälfte irgendwo zwischen „naja“ und enttäuschend. Hälfte zwei – sicherlich lag es auch am Spielstand – katastrophal bzw. kein Support vorhanden. Schade.

Die Heimfahrt verlief wie die Hinfahrt normal. Erwähnenswert bleibt eigentlich nur das Europa-Pokal-Solo! Bitte auf CD und ab in die Charts damit!

NUR DER FCA!!!

Vorbericht: VfB Stuttgart vs. FC Augsburg – 9.2.2014

Servus FCA-Fans!

Am Sonntag findet das Schwabenderby in Stuttgart statt. Rein sportlich betrachtet ist die Sache eh klar: Wir sind und bleiben die Nr. 1 in Schwaben! (Tabellenstand anschauen 😉 )

Die Zugfahrer müssen ab der Haltestelle Untertürkheim noch ca. 20 Minuten bis zum Stadion laufen. Erfahrungsgemäß ist die komplette Straße für die Gästefans abgesperrt, ein Zusammenstoßen dürfte auch aufgrund mit dem übertrieben Polizeiaufkommen eher ausgeschlossen sein.

Auto- bzw. Busfahrer parken unmittelbar vor dem Stadion, bei derselben Straße wo die Zugfahrer ankommen. Von hier sind es ca. 3 Minuten bis zur Arena. Die Kontrollen in Stuttgart sind relativ streng, wobei jetzt nichts großartig Negatives dabei auffallen würde.  Erlaubt ist, bis auf das böse und absolut tödliche Pyrozeugs, eigentlich alles. Die Alkoholgrenze liegt bei 1,4 Promille. Also lässt die Fässer am besten in Augsburg und sauft sie, wenn wir wieder zurück sind!

Verpflegung kann man sich im Stadion ohne Karte kaufen, allerdings mangelt es dort gewaltig an Verkaufsständen. Die beiden Stehblöcke (61/62) sind getrennt, d.h. innerhalb der Blöcke gibt es keine (außer darüber klettern) Möglichkeit, in den anderen Bereich zu kommen. Das Stadion an sich ist absolut in Ordnung. Im Gegensatz zu den anderen neumodischen Arenen bietet das Neckar-Stadion immerhin einen etwas individuelleren Stil.

Auf der gegnerischen Seite hat das Commando Cannstatt 97 die führende Rolle im Heimblock. Optisch und zahlenmässig gehört sie sicherlich zu den besten in Deutschland, akustisch konnte sie leider in den beiden Spielen in Stutgart zuvor überhaupt nicht überzeugen!

Da Stuttgart absolut unter Druck ist, wird das Spiel eine harte Nummer. Sowohl Sieg für uns, als auch Niederlage ist drin. Daher tippe ich auf ein zufriedenstellendes 1:1!

Nur der FCA!

Bericht: FC Augsburg vs. VfB Stuttgart – 25.8.2013

Servus FCA-Fans!

Voller Freude ginge ich heute zu diesem Spiel… ja eigentlich war doch keine Freude heute vor Spielbeginn dabei. Das Wetter war scheiße (ja als Schwabe muss man einfach immer aufs Wetter schimpfen, geht gar nicht anders), kaputt vom Vortag war ich sowieso noch, und irgendwie sind wir doch eh schon wieder gefühlt abgestiegen. Da kann also das Schwabenderby kommen.

20130825_172303 - KopieEgal. Direkt bei der Haltestelle „Arena“ kam eigentlich schon die erste Überraschung: Unter der Brücke gab es ein Getränke- und Essensverkaufstand. Was eigentlich Deutschlandweit vor den Stadien normal ist, bekommen wir erst heute. Ich hoffe mal, dass der nun häufiger dransteht, so was gehört zum Fußball wie Bratwurst und Bier! Abgesehen davon ist der Weg von der Haltestelle bis zum M-Block mit neuen Graffitis und Zeichnungen verschönert worden. Gefällt!

Ansonsten alles beim alten vor Spielbeginn. Die Capos wieder oben, die Anlage anscheinend schon wieder ausgefallen, und der Gästeblock war auch voll. Leider musste Amsif seinen Platz nach den Patzer in Bremen räumen, Leid tut es mir ja, aber so läuft es nun mal…

Spielerisch lief bei unserer Truppe es anfangs echt gut. In der 6 Minute den ersten Saisontreffer durch Neuzugang Altintop, bis zur 25 waren wir gefühlt gnadenlos überlegen. Was aber indirekt auch am Gegner lag. Die gesamte erste Halbzeit muss man die Leistung der Gäste als Arbeitsverweigerung bezeichnen. Gut aus Augsburger Sicht. Da wir ja höchst nett und gastfreundlich sind, schenkten wir ihnen durch einen Elfmeter noch den Anschlusstreffer.

20130825_173558 - KopieNach der Pause glich das Spiel irgendwie einen Thriller: Spannend bis zum Ende, vielleicht nicht schön anzusehen, aber packend. Leider. Glücklicherweise sah Traore kurz nach seiner Einwechslung Rot, warum weiß eigentlich auch nur der Schiedsrichter. Apropos Traore: Was hat er uns eigentlich angetan, dass man ihn so gnadenlos auspfeifen muss? Sein Abgang damals war vorhersehbar, er hat immer seine Leistung bei uns abgerufen, ich sehe keinen Grund, so gegen den alten Spieler von uns vorzugehen. Ausgenommen sind natürlich Ex-60er, so wie der Kollege Leitner: Er ist und bleibt ein Arschloch.

93. Minute, Schlusspfiff. Endlich vorbei. Jeder, der schon mal ein Spiel vom FCA gesehen hat, weiß: Hätte am Ende der VfB den Ausgleich geschossen, oder sogar noch gewonnen, wäre es „typisch Augsburg“ gewesen. So kam es aber nicht. Bester Saisonstart in Liga 1!

Der Support auf unserer Seite ist leicht zu beschreiben: Mäßig! Klar besser als gegen Dortmund, lag auch am Ergebnis. Leider ist wie schon geschrieben wieder die Anlage ausgefallen, wieder kam fast gar nichts aus den Nachbarblöcken. Und leider, und das finde ich am schlimmsten, kriegt der komplette untere Teil im M-Block sein Maul nicht auf! Unfassbar… Im oberen Teil ist relativ viel Licht und Schatten, ab und zu singt der komplette obere Teil mit, ab und zu halt nur ungefähr die Hälfte. Was heute aber sehr positiv war, war die Anzahl der Flaggen. Entweder sind die mir bisher nicht aufgefallen, oder mindestens 2 neue Schwenker und etliche neue Kleine wurden mitgebracht. 20130825_175822 - KopieDaumen hoch dafür!

Der Stuttgarter Anhang, ca. 3000 Mann stark, geführt durch das Commando Cannstatt 97 war wie eigentlich immer: Enttäuschend! Mitmachquote im Stehplatzbereich bei unter 50%, gehört hat man kaum was, Bewegung war immer zu sehen, jedoch haben die schon bessere Leistungen gezeigt. Lag aber auch am Ergebnis.

Nach dem Spiel geht es überglücklich zurück nach Hause. Scheiß Regen!

PS: Geiler Flitzer! Aber das hätte er lieber mal bei einem Spiel gegen die Bayern machen sollen 😉

NUR DER FCA!!!

/